Wald-Spray …Spür den Wald – Booklove…

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Ich habe schon wieder ein Buch bekommen – aber ihr wisst ja, hier gibt es nur geiles Zeug. The one and only Gerda Holzmann hat vor einiger Zeit mal rumgefragt, ob sich Interviewpartner für ihr neues Buch zum Thema Wald finden. Da „helfe“ ich natürlich gerne aus – Gott sei Dank, hat sie selber so viel geschrieben, dass für meine geistigen Ergüsse kein Platz mehr im Buch war. Und sind wir uns ehrlich: Nachteil ist es keiner ;-).

Wald-Spray Spür den Wald

Und weil ich derzeit voll auf Wald stehe, muss ich dieses Buch natürlich haben. Die liebe Gerda hat mir sogar eines mit Widmung geschickt – da kommt man sich gleich viel wichtiger vor – nur das mit dem Kussmund müssen wir noch üben… das ist übrigens der einzigste Kritikpunkt am Buch ;-).

Wald-Spray Spür den Wald

Ich nehm es gleich vorweg: das Buch ist meeeeeega super geil geworden. So so cool – nicht das ich etwas anderes erwartet hätte. Einfach der Hammer und ihr wisst, dass ich eigentlich die Kritiksucht in Person bin.

Wald-Spray Spür den Wald

Spür den Wald ist beim Löwenzahn Verlag in Innsbruck herausgekommen. Der verlag druckt auf höchstem ökologischen Standard, verwendet ausschließlich Substanzen, die in den biologischen Kreislauf zurückgeführt werden können und sowieso und überhaupt alles öko. I like.

Wald-Spray Spür den Wald

Fotos, Grafik, Haptik sind ein Traum und auch die Kinder blättern stundenlang darin. Inhaltlich ist das Buch sehr, sehr umfassend und reicht von interessanten Facts rund um den Wald über das Kapitel „Doktor Wald“ und „Heilkraft to go“ – ach ich mag ja solche Wortspielereien – bis hin zu Survival Tipps .

Natürlich ist mein Lieblingskapitel das mit dem Essen, aber weil ich ja kein Essen fotografieren kann, hab ich etwas anderes Schönes für euch aus dem Buch ausgesucht. Ein selbstgemachter Wald-Spray verleiht der muffigsten Wohnung richtiges Waldfeeling und nein, falls ihr noch Autofahren müsst, sollte man ihn nicht als Mundspray verwenden, sonst wäre es egal ;-).

Wald-Spray Spür den Wald

Man braucht für den Wald-Spray:

  • 1 Glas
  • Alkohol (80 %)
  • Mitbringsel aus dem Wald (Zapfen, Moos, Rinden, Hölzer, Beeren…)
  • ätherisches Öl
  • Sprühflasche

So geht‘s:

Alle Mitbringsel (ich habe neben Zapfen, Fichtenzweige, Wacholderbeeren, Fichtenharz noch Zirbenspäne dazu getan) mit Alkohol übergießen und zwei Wochen ziehen lassen. In die Sprühflasche abseihen und die ätherischen Öle (Zirbe, Kiefer, Tanne…) dazu mischen. Vor dem Gebrauch schütteln und fertig.

Wald-Spray Spür den Wald

Liebe Gerda, nochmals herzlichen Dank für dieses wunderbare Buch – es ist für meinen Workshop „Schatzkiste Wald“ schon in die Bücherkiste gewandert und wird von Herzen wärmstens empfohlen.

2 Kommentare:

  1. Liebe Uli,
    das ist ja fantastisch – ein selbstgemachtes Waldspray, es ist mir, als ob es mir bereits um die Nase weht. Es gibt ja keinen schönen Duft, als die Natur ihn uns schenkt. Ich liebe den Wald und einmal am Tag findest du mich immer in ihm, das reine Erholungselexier. Du klingst soooo begeistert von dem Buch, ich glaube, es wäre ein tolles Weihnachtsgeschenk. Mit Grünkraft tanken, liegt man immer richtig.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Liebe Sigrid, der Spray ist wirklich ganz toll und verleiht Waldfeeling im Haus. Wir wohnen direkt am Wald – in dieser Hinsicht hat Trump schon recht, dass die Österreicher Waldmenschen sind, wennauch nicht alle ;-). Ich habe einige Bücher über den Wald und neben Peter Wohllebens Bücher (die sind allerdings ganz anderer Art, aber unheimlich toll auch) ist „Spür den Wald“ sicher unter den drei besten, die ich (jetzt) habe, es ist so umfassend und liebevoll gemacht, mit einem Schuss Witz und für die unterschiedlichsten Belange etwas dabei. Noch dazu ist Gerda so eine sympathische, nette Person. Ganz liebe Grüße aus Tirol, Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.