Tangram-Magnete …irgendwie, irgendwo, irgendwann…

Zur Abwechslung gibt es wieder einmal ein Upcycling-DIY. Die Bastelkammer ist zum Bersten voll und das selbst auferlegte Einkauf-von-Bastelzeug-Verbot fruchtet nur bedingt. Der Bestand wird nicht weniger, dazu kommt, dass ich mich von potentiellen Bastelmaterial nur ganz schwer trennen kann. Das kann man schließlich noch mal brauchen… irgendwie, irgendwo, irgendwann. Ganz heiße Kandidaten sind Werbegeschenke, die an sich – mit Werbedruck – zu 100% unbrauchbar sind, aber ich weiß: auch für dieses Gerümpel gibt es eine Bestimmung. Ich hasse meine Empathie für Müll, mein Mann übrigens auch ;-).

 

DIY und Upcycling: Magnete aus Tangram-Puzzle selber machen

 

Nun hab ich in den Untiefen meines Fundus ein Tangram gefunden, von einer Fluglinie. Ich bin das letzte Mal 2007 geflogen, es hat also sehr lange und geduldig auf seinen Einsatz warten müssen. Ich hab sogar noch eine Handvoll superstarke Magnete gefunden, woher auch immer die sind. Immerhin braucht gut Ding‘ Weile… Und nein, ich finde es nicht entspannend aus Holzklötzchen Figuren zu legen.

 

DIY und Upcycling: Magnete aus Tangram-Puzzle selber machen

 

Und Magnete braucht man immer – und nochmal nein: die mit Wahrzeichen diverser Städte oder lustigen Figuren oder besinnlichen Sprüchen dürfen nicht auf meinen Kühlschrank, da bin ich heikel.

 

Man braucht für Tangram-Magnete:

  • ein Tangram (im Falle muss man sich aus Holz oder anderem beliebigen Material eines basteln)
  • 7 Magnete
  • Superkleber

 

DIY und Upcycling: Magnete aus Tangram-Puzzle selber machen

 

So geht‘s:

Tangram-Teile weit auseinander auflegen – meine Magnete sind echt sehr stark – mittig einen Tropfen Superkleber und die Magnete drauf platzieren. Trocknen lassen, fertig. Nun kann man ganz meditativ schöne Figuren auf dem Kühlschrank „pinnen“, geht natürlich auf jeder anderen magnetischen Unterlage auch. Der Fuchs war die einzige Figur, die die Kinder erkannt haben…

 

P.S.: Wie immer mit dabei bei GRÜNZEUG [we love green stuff] von den Naturkindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.