Pappmeister … Upcycling deluxe…

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Ich liebe es, aus vermeintlichen Müll Neues entstehen zu lassen. Und Müll produziert die Menschheit wahrlich genug. Wir sind da natürlich nicht ausgenommen, obwohl ich in puncto Plastik schon ein bisschen stolz auf uns bin, denn im Vergleich haben wir im Hause (you know: Schwiegertiger, Schwiemu, die due Bambini, die bessere Hälfte und meine Wenigkeit) weitaus weniger Plastik als die 2 – 3-Personenhaushalte im Hood. Trotzdem immer noch zu viel.

Und wie wir alle wissen: Müll ist Scheiße. Und dafür braucht man bekanntlich Klopapier – jaaaaa, ICH finde mich lustig, nur für den Fall, falls der nette Herr, der ab und an per Mail nachfragt, ob ich mich lustig finde, mitliest.

Upcycling: Pappmeister

Sodele, nachem wir unsere Wunderwerke in die Kanalisation verabschiedet haben und die Popscherl wieder blitzeblank sind, bleibt nur noch eines übrig: Die Klorolle. Der Kindergarten ist zeitenweise mit der Flut an Papprollen überfordert, haben eh schon sämtliche Tiere damit fabriziert, aber ich sammle fleißig weiter – „kannt ma jo no brauchen“ (auch ich hasse diese Eigenschaft an mir und glaubt mir, damit bin ich nicht allein). Und falls wer auf die brillante Idee kommen sollte: NEIN, wir werden nicht aufs Klopapier im Sinne der Müllvermeidung verzichten. WEIL, liebe Leute, here comes the Pappmeister, murderer
I’m the lyrical gangster, murderer
Pick up the crew in-a de area, murderer
Still love you like that, murderer.

Upcycling: Pappmeister

Ich versteh schon wieder mal den Text nicht, egal. Zurück zum Pappmeister. Zu wem? PAPP-MEI-STER. Das sind Eva und Thomas aus Leipzig, ihre Upcycling-Erfindung macht aus Abfall wertvolles Baumaterial! Mit Pappmeister verbinden Kinder Papprohre von Küchenrollen und Toilettenpapier, konstruieren daraus kleine und ganz große Bauwerke und lassen ihrer Phantasie freien Lauf! Anderthalb Jahre haben Thomas und Eva Groeneveld getüftelt. Ergebnis sind die von ihnen erfundenen Pappmeister-Kugeln und -Stifte aus 100% recycelbarer Pappe. Damit stecken Kinder und Erwachsene die Papprohre von Küchen- und Toilettenpapier zusammen und bauen großartige Dinge: Häuser zum Reinkrabbeln, Spaceshuttles, Burgen, Tiere oder wunderbare Phantasiegebilde – ohne Plan und Anleitung!

Upcycling: Pappmeister

Die Anwendungsmöglichkeiten dieser nachhaltigen Idee gehen weit über „Spielen“ hinaus: Mathematik, Architektur, Statik, Design Thinking, Rapid Prototyping, Teambuilding, Theater, Dekoration, … der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Was auch immer Design Thinking und Rapid Prototyping ist ;-) Ich mach das jetzt auch, klingt auch wahnsinnig intellektuell, aber mei, so bin ich halt.

Upcycling: Pappmeister

Liebe Eva, lieber Thomas, nochmal vielen Dank für das tolle Paket. Es hat wahnsinnig viel Spass gemacht, damit zu prototypen und sogar noch rapid ;-). Viel Erfolg weiterhin mit eurer coolen Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.