Mut-Öl und Mutproben …gemeinsame Sache…

Dieser Beitrag enthält Werbung wegen Blog-Verlinkung.

Jö, wir sind wieder bereit, die Sandra und ich für die |gemeinsame Sache| und dieses Mal geht es um das Michaeli-Fest. Hat sich die Sandra gewünscht, ich hab wieder mal keinen blassen Dunst gehabt, was das ist. Aber man wächst mit dem Projekt – jetzt weiß ich ALLES.

Gemeinsame Sache - Lieblingsbande & the lowredeyes exp.

Bei uns wird weder im Kindergarten noch in der Schule das Michaeli-Fest gefeiert, aber die Geschichte ist sehr schön und ich werde das auch in unser Familienjahr einführen: Am 29. September, wenige Tage nach der Tag- und Nachtgleiche, feiern die Kinder den Michaelitag. Michaeli gehört zu den drei Festtagen, die auf das Weihnachtsfest vorbereiten. Die Anderen sind Sankt Martin und Sankt Nikolaus – Martin und Nikolaus, die zwei kenn ich auch. Nun gut, es war einmal der Georg – das ist der irdische Vertreter vom Erzengel Michael (ihr wisst, warum mir das alles nicht wirklich viel sagt, oder?) – und der hat mit Pferd und Schwert gegen den Drachen gekämpft.

Mut-Öl zum Michaeli-Tag: Johanniskraut, äth. Öle (Mandarine, Melisse und Lavendel) - gemeinsame Sache

Weitere Symbole sind die Waage und die Lanze. Die Lanze steht für das Ausgerichtetsein auf ein Ziel und soll auch Abstand schaffen, das Schwert symbolisiert das Trennen und Wichtigem und Unwichtigem und die Waage soll nun dabei helfen, eine moralisch, richtige Entscheidung abzuwägen, dabei soll auch das Herz sprechen.

Mut-Öl zum Michaeli-Tag: Johanniskraut, äth. Öle (Mandarine, Melisse und Lavendel) - gemeinsame Sache

Ein tapferes Kerlchen, der Georg – vor allem mutig. Michael ist der Repräsentant des Mutes. Er weicht nicht vor dem Drachen zurück, er stellt sich mutig der Aufgabe und kann den Drachen aus innerer Seelenstärke überwinden. Und ja, mich verwirrt das mit dem Georg und dem Michael auch – who is who?

Michaeli-Fest bei Frau Lieblingsbande
Michaeli-Fest bei Frau Lieblingsbande

Es werden also am Michaeli-Tag Schwerter gebacken, Mut-Geschichten erzählt und Mutproben gemacht… und wenn man trotzdem noch ein bisschen Schisser ist, kommt die Tante Uli mit ihrem Mut-Öl daher und zack, sämtliche Drachen, Dinos, Bösewichte und Konsorten ziehen ihren Schwanz ein und flüchten von Dannen.

gebackene Michaeli-Schwerter von Frau Lieblingsbande
gebackene Michaeli-Schwerter von Frau Lieblingsbande

Sandra hat euch tolle und spektakuläre Mutproben zusammengestellt, dann könnt ihr gleich schauen, ob ihr mein Öl überhaupt braucht.

Man braucht für das Mut-Öl:

  • 100 ml Johanniskraut-Öl
  • 5 Tropfen echtes äth. Lavendelöl
  • 5 Tropfen echtes äth. Mandarinenöl
  • 5 Tropfen echtes äth. Melissenöl
Mut-Öl zum Michaeli-Tag: Johanniskraut, äth. Öle (Mandarine, Melisse und Lavendel) - gemeinsame Sache

So geht‘s:

Alles zusammen in ein Braunglas-Fläschchen geben und gut schütteln. Bei Situationen, die etwas Mut erfordern, einfach auf die Pulspunkte verreiben und dann mutig sein. Man kann natürlich auch ein anderes Öl nehmen (z. B. Mandelöl), denn mit Johanniskrautöl sollte man nicht in die Sonne, da die Haut dadurch lichtempfindlicher wird.

Alle drei äth. Öle wirken beruhigend, Melissenöl zusätzlich noch angstlösend und Lavendel schlaffördernd. Das Johanniskraut-Öl hat eine wärmende Wirkung.

Mut-Öl zum Michaeli-Tag: Johanniskraut, äth. Öle (Mandarine, Melisse und Lavendel) - gemeinsame Sache

Bei Kinder unter 2 Jahren verwende ich keine ätherischen Öle, vor allem mentholhältige können zu Atemproblemen bis zum Atemstillstand führen.

6 Kommentare:

  1. Danke Uli, du bist die Beste! Ob Georg oder Michael, ist schnurz. Hauptsache Kraft und Mut und innere Stärke! Und das alles werden unsere Kinder wohl brauchen… Je länger, desto mehr!
    Ganz liebe Grüsse und es war, wie immer, ein Vergnügen!

    • Ich bin doch nicht die Beste, obwohl ich lass es gelten, hört man ja nicht so oft ;-) Jetzt wo es so geschrieben da steht, frage ich mich, ob George Michael auch ein Michaeli-Fan war ;-) und ja, Mut und Stärke ist heute wichtiger denn je… glg Uli

  2. Super nette Geschichte. Mut, in Zeiten wie diesen, können wir alle gebrauchen. Wie ich sehe letterst du schon sehr gut :-) – gratuliere!!!
    Freu mich auf ein Wiedersehen!

    • Danke liebe Claudia, kurze Worte lettern sich eh recht gut, aber du solltest mal meine Sprüche-Sammlung (in der Mappe) sehen ;-) allerdings nicht alle ganz Jugendfrei ;-) bis bald, lg Uli

  3. Voll arg, dass ich diesen Beitrag übersehen hab … So wunderbare Sachen, die ihr da macht, bin ganz verliebt :-)

    • Vielen Dank, das freut mich/uns sehr. Ich hab diese Woche deine Kürbisschnitzel gemacht, die waren soooo gut. Das war innerhalb kürzester Zeit alles weg „Mama, da brauchts koa Fleisch, ge?“ Ich hab Meanzani-Kaviar dazu gemacht, das hat super gepasst.lg Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.