Kaffee-Öl …Booklove „Vom Garten auf die Haut“…

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Kennt ihr das: ihr geht morgens ins Bad und da steht wer? Ziemlich üble Gestalt, die da aus dem Spiegel schaut. Ich brauch allerdings davor Kaffee, bevor ich mit fremden Menschen rede. Nach dem Kaffee bin ich zumindest ansprechbar, ich schaue, was der Mensch im Bad mir mitzuteilen hat.

Rezept Kaffee-Öl - Booklove "Vom Garten auf die Haut"

Oh, kennen wir uns, irgendwie kommt mir der Mensch bekannt vor? Schule, Basketball? Entschuldigen Sie, wir kennen uns doch, helfen Sie mir auf die Sprünge – sagt der Mensch synchron mit mir. Ähm ja, ich wechsle von ansprechbar sein in langsamstes Realisieren… Mensch, du bist aber alt geworden und die Haut um die Augen leicht dunkel und nicht mehr ganz so straff. Lydia, toll, dass wir und mal wieder sehen…

Rezept Kaffee-Öl - Booklove "Vom Garten auf die Haut"

Nun gut, ganz so übel steht es um mich noch nicht, aber der morgendliche Blick ins Spiegelbild lässt mich auch keine Freudentänze vollbringen. Ich versuch halt bis zum ersten Schwung kalten Wasser den Blick gesenkt zu halten. Dann geht‘s.

Rezept Kaffee-Öl - Booklove "Vom Garten auf die Haut"

Praktischerweise habe ich vom Freya-Verlag das Buch „Vom Garten auf die Haut“ von Iris-Therese Lins bekommen, die von „Unser Kräuternest“, ihr wisst Bescheid, oder?

Rezept Kaffee-Öl - Booklove "Vom Garten auf die Haut"

Der Titel hält schon mal, was er verspricht: querbeet (der ist super, oder?) von Garten übers Gemüsebeet mit Abstecher in den Kühlschrank, patsch auf die Haut. Und es geht wirklich sehr schnell, die Zutaten hat man so gut wie alle zuhause, die Herstellung ist schnell und einfach UND nix Chemisches, nix Synthetisches, nix Kann-ich-nicht-aussprechen. Easy peasy, der Großteil der Rezepte eignen sich unbedenklich für Pubertier-Haut und einen Leitfaden für einen Wohlfühlnachmittag für Teenies gibt es auch. Mist, da bin ich dann doch ein, zwei Jahre zu alt.

Rezept Kaffee-Öl - Booklove "Vom Garten auf die Haut"

Aber ich brauch sowieso Dröhnung und weil ich von Haus aus der Kaffee-Mensch schlechthin bin, habe ich mich für das Kaffee-Öl entschieden. Im Buch heißt es „Good Morning, Sunshine!“ und ich möchte ganz fest glauben, dass sie mich meinen… Kaffee wirkt entwässernd und „weckt“ den Stoffwechsel, so sollen geschwollene Augen oder Augenringe verschwinden.

Man braucht für das Kaffee-Öl:

  • 2 – 3 EL Kaffeebohnen oder 2 EL frisches Kaffeepulver
  • 50 ml Öl

So geht‘s:

Ich habe das frische Pulver und Olivenöl genommen und im Salbenöfchen erwärmt, bei drei Flammen habe ich es ca. zwei Stunden ziehen gelassen und dann über Nacht abkühlen lassen. Anschließend habe ich das Kaffee-Öl durch einen Filter abgeseiht und in einen kleinen Roll-on gegossen. Nach Bedarf – also bei jeder Gelegenheit – das Kaffee-Öl auf die Tränensack-Partie dünn auftragen und einmassieren.

Rezept Kaffee-Öl - Booklove "Vom Garten auf die Haut"

So kompliziert sind in etwa alle Rezepte, also super einfach und vor allem für Anfänger bestens geeignet – Bild, Layout und Text sind wieder toll, aber das kennen wir ja schon vom Vorgänger ;-) Kompliment wieder an die Models, das habt ihr superprofessionell gemacht und danke an Iris-Therese für das tolle Buch.

4 Kommentare:

  1. Brauch ich! Literweise! Danke, Uli, für das Rezept.

    • Bis 10:00 Uhr bräuchte ich eigentlich eine komplette Vermummung, aber wie würde meine Freundin sagen: „Find ich toll, dass du jetzt in Würde altern willst.“ ;-) Ich nehm es vorsichtshalber für das ganze Gesicht, 10 mal täglich… schadet sicher nicht ;-) lg Uli

  2. Ach Uli, schon wieder ein Freya-Buch… wo soll das noch hinführen… meine Regale explodieren eh schon fast…und Freya ist daran nicht ganz unschuldig…und dann noch kaffee, von innen und von außen…yeah😄😄 ich fürchte, ich muss wieder mal in nen Buchladen, die Bücherdiät ist vorbei. Und daran bist jetzt Du wiederum nicht ganz unschuldig😄
    LG Margot

    • Liebe Margot, ja, sie sind so richtig fies, die vom Freya-Verlag. Ich versuche eh schon, die Newsletter nicht mehr aufzumachen, aber ich hab mich nicht im Griff ;-) Ich hab aber noch welche zu bearbeiten, die liegen schon bereit, ich hoffe, ich mach dich damit nicht arm ;-) Ganz liebe Grüße Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.