Hasen-Duftkerze …Booklove „Grüner Putzen“…

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Ich mag es gerne aufgeräumt und sauber, aber zu sagen, dass ich Putzen liiiiiebe, wäre ein bisschen viel übertrieben – notwendiges Übel halt. Außer Fenster putzen, das mag ich wirklich gerne wegen dem Vorher-Nachher-Effekt, noch dazu macht man das ja nicht wöchentlich, also ich zumindest nicht.

Jetzt war ich mal bei einer Putz(mittel)-Party eingeladen – ok, ich war nicht eingeladen, ich bin für einen abhanden gekommenen Gast meiner Schwiemu eingesprungen. Das war das erste und vermutlich auch das letzte Mal, denn die Putzfee hat echt kämpfen müssen, um nicht komplett die Nerven mit mir zu verlieren. Immer diese depperten, überkritischen Zwischenfragen… ich würde mich ja auch nicht mögen an ihrer Stelle. Nun gut, das Beste, nein das Allerbeste kommt zum Schluss: ein Allzweckreiniger, der ALLES putzt, aber so was von picobello, also so was hat die Putzfee selbst noch nie erlebt, ein Wunder der chemischen Reinigungswaffen. Dass der Spaß 80,- pro halben Liter kostet wurde nur nebenbei erwähnt, holla die Putzfee. Auf die Frage, ob das Zeug auch von alleine putzt, hab ich weder eine Antwort noch einen Bestellschein bekommen – dabei hätte ich mir ja soooo gerne den Putzfetzen für 60,- gegönnt. Tja.

In puncto Putzmittel bin ich ja sehr minimalistisch unterwegs, vorwiegend nutze ich die Öko-Produkte mit dem Quaxi drauf oder Essigessenz, mit dem geht alles weg. Selbst wenn ich ein, zwei mal mehr drüber rubbeln muss als bei den herkömmlichen Giftwaffen – das ist es mir Wert.

Auf meinem Bücherstapel vom Freya-Verlag hat mich nun „Grüner Putzen“ von Inés Hermann angelacht. Hier wird einmal nach vorne und wieder zurück alles geputzt, was sich nur putzen bzw. reinigen lässt. Noch dazu sind einige Zusatzkapitel wie Lederpflege, Schädlinge, Putzhelfer oder Raumdüfte zu finden.

 

DIY Booklove Hasen-Duftkerze selber machen mit Bienenwachs und Sonnenblumenöl - Grüner Putzen

 

Besonders gelungen finde ich die Aufmachung, das Layout und die Fotos, die Rezepte selber sind einfach nach zu machen, wenn man mal den Grundstock an alternativen Putzmitteln zu Hause hat. Für meinen Geschmack müssten nicht fast alle Rezepte mit Betain (weil es immer wieder im Zusammenhang mit Kontaktallergien genannt wird und noch dazu den nicht so schönen Titel „Allergen 2004“ erhalten hat) oder Glyzerin (synthethische Gewinnung aus Erdöl bzw. ein Abfall-Produkt bei der Gewinnung von Bio-Diesel. Ein Teil des pflanzlichen Glyzerins kommt von Palmöl und das ist für mich auch nicht das Gelbe vom Ei) sein. Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung – ich möchte auf keinen Fall unerwähnt lassen, dass beide Rohstoffe in erster Linie für die Kosmetikproduktion verwendet werden, auch legt die Autorin sehr großen Wert darauf, dass die Rohstoffe pflanzlich sind und Bio-Qualität besitzen (unten in den Kommentaren hat sich Inés selbst zu Wort gemeldet und das noch mal genau erklärt).

Ein Putzmittel ist es zwar nicht, aber mir hat das Rezept so gut gefallen: im Buch findet ihr das Rezept unter „entspannende Duftkerze“… ich hab es ein wenig adaptiert, weil eh schon wissen: Ostern ist ja auch schon bald.

 

DIY Booklove Hasen-Duftkerze selber machen mit Bienenwachs und Sonnenblumenöl - Grüner Putzen

 

Man braucht für die Hasen-Duftkerze:

  • 3 kleine Schraubgläser á 30 g
  • Baumwolldocht
  • 40 g Bienenwachs (ich habe weißes aus der Apotheke genommen)
  • 40 g Sonnenblumenöl
  • 20 Tropfen echtes ätherisches Öl (bei mir waren es 8 Tr. Lavendel, 8 Tr. Rosmarin, 4 Tr. Lemongras)
  • Packpapier und Paketschnur
  • wasserfester Stift oder Porzellanmalstift
  • Schere und Kleber

 

DIY Booklove Hasen-Duftkerze selber machen mit Bienenwachs und Sonnenblumenöl - Grüner Putzen

 

So geht‘s:

Zuerst wird das Bienenwachs mit dem Sonnenblumenöl im Wasserbad erwärmt, dann kurz den Baumwolldocht eintunken – dann wird das Platzieren im Glas einfacher. Anschließend habe ich den Baumwolldocht auf die richtige Größe geschnitten. Das Öl-Wachs-Gemisch ist nun ein bisschen abgekühlt und die ätherischen Ölen können eingerührt werden. Nun den Docht in das Glas halten und mit der Masse aufgießen, wenn alles fest ist, kann man Hasengesicht aufmalen und die Ohren ausschneiden und mit der Paketschnur befestigen.

 

DIY Booklove Hasen-Duftkerze selber machen mit Bienenwachs und Sonnenblumenöl - Grüner Putzen

 

P.S.: Wie immer mit dabei bei GRÜNZEUG[we love green stuff] von den Naturkindern.

14 Kommentare:

  1. Haha – unerhört, dass deine (durchaus berechtigte) Frage unbeantwortet blieb :-)! Irgendwie muss der stolze Preis des „Zauberputzmittels“ ja herkommen. Sehr lustig, ich kann mir das Treffen lebhaft vorstellen!
    Das Buch klingt wirklich sehr interessant. Und die Duftkerzen im Hasenkostüm sind total süß! Genau das richtige für‘s anstehende Osterfest!
    Liebe Grüße, Sabrina

    • Das witzige war ja, dass fast alle die Zauberkraft des Putzens gekauft haben ;-) Das Buch ist gut, aber ich würde wie schon im Text gesagt, bei den meisten Rezepten auf Betain und Glyzerin verzichten, ich denke, dass diese Zutaten nicht zwingend notwendig sind. glg Uli

      • Hallo Uli,
        es freut mich, dass Du mein Buch gelesen hast und hier vorstellst. Dennoch möchte ich richtigstellen, dass ich keineswegs unbedacht Rohstoffe einsetze, die ich nicht wirklich weiterempfehlen kann.
        Sowohl Betain als auch pflanzliches Glycerin sind für die Naturkosmetik zugelassene Rohstoffe! Also nicht zum Putzen konzipiert, sondern für eine natürliche Hautpflege!
        Betain ist ein Nebenprodukt der Zuckerproduktion, das es unter anderem aus der Melasse der Zuckerrübe (Beta Vulgaris) und aus Kokos- und Palmkernfettsäuren gewonnen wird. Es ist ein sekundärer Pflanzenstoff, dessen pH-Wert im neutralen Bereich liegt.
        Das reizfreie Tensid schäumt gut und hat eine sehr gute Reinigungsleistung. Betain eignet sich nicht nur als Basis von Haushaltsreinigern, sondern auch als mildes, feuchtigkeitsspendendes Tensid in Waschlotionen und Shampoos.
        Tenside sind waschaktive Substanzen, die in Waschmitteln, Spülmitteln und Shampoos enthalten sind, um Fett- und Schmutzpartikel, die in der Wäsche oder am Körper haften, in Wasser zu lösen. Sie setzen die Oberflächenspannung von Flüssigkeiten oder die Grenzflächenspannung zweier Phasen herab und ermöglichen so eine Verbindung von Stoffen, die sich sonst nicht oder nur schwer miteinander verbinden würden.
        Glycerin ist ein wasseranziehender, geruchloser, dreiwertiger Alkohol. Es ist ein Nebenprodukt der Verseifung und wird sowohl aus natürlichen Fetten, als auch aus Erdöl gewonnen. Glycerin ist ein hervorragender Fettlöser. Zudem hält es Leder, Dichtungen und Kautschuk geschmeidig.
        Ich achte beim Kauf darauf, dass das Glycerin pflanzlichen Ursprungs und von Bio-Qualtät ist, was ich in meinem Buch auch ganz klar schreibe.
        Viele Grüße
        Inés

        • Hallo liebe Inés, vielen herzlichen Dank für dein ausführliches Kommentar und deine Erläuterungen dazu. Ich werde im Beitrag noch einmal explizit auf deinen Kommentar hinweisen, um etwaige Unsicherheiten beiseite zu räumen. Abgesehen von meiner persönlichen Kritik – die auch keinesfalls negativ gemeint ist – ist das Buch total toll und ich werde sicher noch einige Rezepte daraus machen. Herzliche Grüße, Uli

          • Danke für die Antwort, Uli,
            Übrigens hat Betain, das Zuckerrüben-Tensid, nichts mit Cocoamidopropyl-Betaine gemein. Diese werden als Cotensid in konventionellen Körperreinigungsmitteln und der Haushaltschemie verwendet und stehen in Verdacht Hautirritationen zu verursachen.
            Viele Grüße
            Inés

          • Danke für deine ausführlichen Erklärungen. lg Uli

  2. Liebe Uli
    Deine Hasenkerzen sind ganz zauberhaft geworden. Ich überlege mir, ob ich was mit Konzentrationsfördernden-Ölen mischen soll, als Duftkerze für meinen Sohn, wenn er Hausaufgaben macht… Und für mich, wenn ich putzen soll vielleicht was Aufheiterndes… Oder eher was Betäubendes?
    Alles liebe euch und viel Freude beim Saubermachen!
    Sandra

    • Liebe Sandra, für die Betäubung kann ich dir den ALLES-Reiniger von der Putzparty empfehlen – dann siehst du alles in den schönsten Farben ;-) soll ich meine Kontakte spielen lassen ;-)? glg Uli

  3. Liebe Uli,
    die Hasenkerzen sind echt eine total süße Idee ;-). Da würde ich mich sehr freuen.
    Bei deiner Putzfee hätte ich mich glaube ich auch nicht wirklich zurückhalten können. Das ist ja schon ein stolzer Preis, da darf man ruhig auch mal frech nachfragen, nicht wahr?
    Das ist wie bei mir mit dem Thermomix. Stolzer Preis! Und jeder, der mir schon ein solches „Küchengerät“ krampfhaft schmackhaft machen wollte musste sich auch meine Meinung dazu anhören. Die behalte ich jetzt aus Rücksicht auf alle, die ihn abgöttisch lieben (das sind vieeeeele) für mich ;-).
    Liebe Grüße
    Isabell

    • Danke liebe Isabell – naja, es kann schon nervig sein, wenn wer (in dem Fall ich) andauernd fragt: Was ist da drin? Was ist das genau? Ist das biologisch abbaubar? Putzt das von alleine? Also iiiiich verwende ja immer Produkt xy… Auf diesen Verkaufsparties sind die Damen ja darauf getrimmt, ihre Putz-Message an die Welt weiter zu geben, nicht mehr und nicht weniger. Normalerweise sitzt auch die brave und liebe Nachbarsfrau drinnen und nicht ich… du wirst vermutlich auch nicht so oft zu solchen Zeugs eingeladen, oder ;-) ? BTW ich habe keinen Thermi ;-) – so sagen die Liebhaber nämlich dazu ;-) glg Uli

  4. Liebe Uli,
    auf eine Putzparty war ich auch schon mal eingeladen :-)
    Deine Hasen-Duftkerzen sind ganz entzückend und für das kommende Osterfeste in perfektes Geschenk!
    Alles Liebe zu dir,
    Doris

    • Hallo liebe Doris, tja, die Putz-Parties haben es in sich, ich denke, es war meine erste und letzte zugleich ;-). Die Hasen-Kerzen bekommen die Lehrerin und die Kindergartentanten, die mögen alles, was in kleinen Gläsern ist ;-). Liebe Grüße – leider noch nicht sehr frühlingshaft – Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.