Gepresste Blütenbilder …singing ayay yippie yippie yeah!…

Alle Kinder haben eine Blütenpresse, nur ich hab immer noch in einem Buch meine Blüten gepresst und natürlich vergessen… So oft koch ich einfach nichts aus „1000 vegetarische Rezepte“ nach, aber dick ist es und hat sich als Blütenpresse bestens bewährt. Talentierte junge Damen (wie Katharina oder Carmen) machen das natürlich selber – bei mir fallen alle Arbeiten, die Werkzeuge mit Strom brauchen, unter die Kategorie „Technik, Elektronik und gefährlich“ – wird abgegeben.

 

bluetenpresse2

 

Sei es wie es ist, der Schwiegertiger muss ja auch beschäftigt werden, ich möchte auch nicht über die etwas ähm nutzlose Katzensperre erzählen, es soll was Sinnvolles werden – also für mich sinnvoll, wie das andere sehen, sei dahin gestellt. Nun gut, jetzt hab ich eine Blütenpresse, die sogar Sonnenblumen pressen könnte – Massivholz und Flügelmuttern in ihrer größten und besten Ausführung.

Wir haben nun den Garten gerodet und sämtliche Stiefmütterchen, die sich uns in den Weg gestellt haben, geschlachtet, besten Karton zurecht geschnitten und das alles fein säuberlich zwischen Küchenrollen gepresst. Jetzt kommt das große Aber: ABER MACHT DAS NICHT, also das Küchenpapier, die grausame Perforierung stanzt sich gnadenlos in die Blüten rein. Mittlerweile bin ich stolze Besitzerin eines Löschpapierblockes – naja, wie heißt es so schön: man wächst mit dem Projekt – singing ayay yippie yippie yeah!

 

bluetenpresse3

 

So, wenn ihr dann die Blüten korrekt gepresst habt, sämtliche No-Gos des Blütenpressens berücksichtigt habt, ist der Kreativität keine Grenzen mehr gesetzt. Meine hält sich in Rahmen und malen kann ich auch nicht. Möööp!

Aber trotz vergeblicher Liebesmüh‘ zeig ich es euch trotzdem meine gepressten Blütenbilder:

Einmal Blütenwichtel inkl. Schmetterling und Hahnenfuß-Sonne…

 

bluetenbilder1

 

… einmal Stiefmütterchen-Eule mit Efeu-Schnabel – ich bitte Ornithologen nicht genau hin zu schauen.

 

bluetenbilder2

 

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.